Tag Archives: Zentralasien

Spaziergang durch Bishkek

Postkartenschöne Bilder über Bishkek gibt es sicher im Internet.
Hier einige abseitige Eindrücke.

Ich habe mich nach meinem ersten Spaziergang, erst im Haus geirrt und dann – am richtigen Haus – im Hauseingang. Ganz schön verwirrend, wenn immer eine andere Tür als die erwartete vor einem erscheint. Und schön, hier gewesen zu sein. Eine kleine Hausflurstudie aus der Токтогула.

Der Microdistrict Alameydin scheint mir ein guter durchschnittlicher Bezirk in Bishkek zu sein. Die Plattenbauten aus den 70ern oder früher haben Renovierungen verdient, aber das Wohnen funktioniert! Die Balkons sind oft individuell ausgebaut, so dass es bei aller Gleichheit immer was zu entdecken gibt. Zwischen den Häusern rief der Muhezin weich sein Gebet über einen Lautsprecher in den Bezirk hinein und Kinder übten sich daneben lautstark im Fussballspielen. Ein bärtiger Mann war auf dem Weg in das Gotteshaus. Ihm folgte eine modern gekleidete Frau mit ihren Wocheneinkäufen – natürlich in etlichen Plastiktüten getragen. Es gibt einen weitläufigen Schulkomplex im Viertel. Ich kann mir gut vorstellen, wie hier die kirgisischen Kinder aufwachsen. They are more than just friends. They are like a really small gang!

Graffiti an einer Grundschule im Microdistrict Аламүдүн-1 кичирайону.

Laienanthropologin on the road

Freu mich auf die Reise ab Oktober! …mit schwimmen im alltäglichen Strom zentralasiatischer Orte. Tages- und Nachtplätze finden – private und öffentliche, Wohnsiedlungen, Märkte, Werkstätten, Industrieviertel, Schulen etc. 

Reisen und sehen, probieren, verharren und och mal gestikulieren. Nehmen was und wie es kommt. Aufzeichnen und -schreiben und -nehmen und dabei wenig, einwenig werten. Ob das funktioniert?

Hach, freu ma uff alles. Alles neu für mich und Alltag für die Leute vor Ort! Freu ma uff nix besonderes. 

Zentralasien. Flug hin, Öffies zurück

Freizeit und Arbeitszeit können eine Abwechslung gebrauchen! Anfang Juni habe ich mich entschlossen dem seit einiger Zeit präsenter werdenden Sehnen nach Luftveränderung nachzugeben. Der Flug von Berlin nach Bishkek geht am 8. Oktober über Istanbul. Soweit der x. Schritt vor dem ersten. Einige Schritte davor sind …bekannt, wenn auch noch nicht alle gesetzt:

  • coole Socke um Gastfreundschaft in Kirgisistan bitten – check 🙂
  • Sinnfrage an den AG stellen, ob und was wir in Zukunft von einander erwarten und wollen
  • Russisch über einen Kurs und in Privatinitiative reaktivieren
  • Materialien und Techniken für ein Reise-Skizzenbuch auf Stand bringen
  • Reiseblog anlegen und geschicktes Bloggen organisieren
  • Reise etwas detaillierter planen (Orte und Zeiten, Transportmittel, Russischkurs vor Ort, Grenzübertritte, AuslandsKV) …nicht zu vorhersehbar.

Zurzeit steht die Reise unter dem Stern: Flug hin, Öffies zurück. ICK FREU MIR!